"HANDLUNGSRAHMEN SCHULBEGLEITUNG der Stadt Dortmund - Wie geht es weiter?"

Veranstaltungsdatum: 
Donnerstag, 3 Mai, 2018 - 19:00

Die Stadteltern Dortmund laden zur gemeinsamen Informationsveranstaltung ein zum Thema "HANDLUNGSRAHMEN SCHULBEGLEITUNG der Stadt Dortmund - Wie geht es weiter?" HIER erhalten Sie die Einladung bei Interesse.

 

Weiterentwicklung des Gymnasiums (G8/G9) - Informationen des Schulministeriums NRW

Die Debatte um die Länge des gymnasialen Bildungsgangs (G8 oder G9) hat die schulpolitische Auseinandersetzung in Nordrhein-Westfalen – wie auch in anderen Bundesländern – seit fast 20 Jahren in unterschiedlicher Intensität geprägt. Trotz einer im Grundsatz politisch einvernehmlichen G8-Einführung im Jahr 2005 hat die praktische Umsetzung von G8 nicht dauerhaft die notwendige Akzeptanz an Schulen und in der Öffentlichkeit gefunden, um es als einzige Gymnasialoption fortzuführen. Dies hat – insbesondere seit 2015 – zu verstärkten politischen und bürgerschaftlichen Aktivitäten geführt. CDU und FDP haben diese Entwicklung zur Kenntnis genommen und in ihrem Koalitionsvertrag mit einer Leitentscheidung für G9 hierauf reagiert. Diesen Beschluss wird die Landesregierung umsetzen. Die Leitentscheidung bedeutet, dass zum Schuljahr 2019/2020 alle Gymnasien zu G9 zurückkehren sollen, die sich nicht aktiv für eine Beibehaltung von G8 aussprechen.  Rufen Sie bei Interesse den gesamten Text, den zeitlichen Ablauf G9-Gesetz, Planungen schulfachliche Ausgestaltung, die Umstellung auf G9 als Leitentscheidung – und Eckpunkte aus dem Bildungsortal des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem nachfolgenden Link auf https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulpolitik/G8-G9/index.html

Lesen Sie die Pressemitteilung vom 6.März 2018 https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2018_17_LegPer/PM20180306_Rueckkehr-zu-G9/index.html

Lehrerweiterbildung soll besser werden - forschungsbasierte Online-Initiative gestartet

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Unterrichtsqualität in unseren Schulen könnte vielfach besser sein, die Lehrerweiterbildung lässt vielerorts zu wünschen übrig. Ein Initiativteam von Vertretern aus Eltern-, Lehrer- und Erziehungswissenschaft gibt sich mit diesem Zustand nicht länger zufrieden. Die neue Online-Plattform www.initiative-unterrichtsqualitaet.de sammelt und informiert ab sofort bundesweit über sinnvolle Maßnahmen und Exponenten der Lehrerweiterbildung - parallel zu den staatlichen Institutionen, aber ohne deren Schwerfälligkeit und Politikabhängigkeit. Besonderes Kennzeichen: Die präsentierten Angebote orientieren sich am aktuellen Stand der Unterrichtsforschung - dazu durchlaufen sie ein Akkreditierungsverfahren. Die Initiative wird durch einen fachlichen Beirat begleitet, zu dem namhafte Forscher, erfahrene Unterrichtspraktiker und engagierte Eltern gehören. Auf dem Deutschen Schulleiterkongress in Düsseldorf wurde das Projekt IUQ am 10.3.2018 erstmals vor 200 Schulleitungspersonen präsentiert.

Mit freundlichem Gruß

i.V. Michael Felten

Pädagoge und Publizist

 Lesen HIER die Pressemitteilung vom 15. März 2018.

Be­rufs­in­for­mations­bör­se für den Kreis Gü­ters­loh und Elterninformationsabend

Veranstaltungsdatum: 
Samstag, 14 April, 2018 - 09:00

Hilfe bei der Berufs­wahl für Schü­ler, El­tern und Leh­rer

Aus­bil­dung, Bache­lor- oder Master­studien­gang, Fach­hoch­schule, Uni­ver­sität oder du­ales Stu­dium: Nie wa­ren für Berufs­an­fän­ger die Wahl­mög­lich­kei­ten so um­fang­reich wie heute. Aller­dings macht ei­ne gro­ße Aus­wahl die Ent­schei­dungs­fin­dung nicht gera­de leichter – we­der für die Schü­lerin­nen und Schü­ler noch für die El­tern. Am Donners­tag, 12.·April·2018 ha­ben Mütter und Väter die Ge­le­gen­heit, in der Stadt­halle Güters­loh (Raum·K22) auf ei­nem Eltern­in­for­ma­tions­abend mit Ex­perten ins Ge­spräch zu kom­men.Um 19:00·Uhr er­läu­tern Arbeit­geber, Berufs­be­rater der Agen­tur für Ar­beit so­wie Ver­tre­ter der Fach­hoch­schule GT im Rah­men ei­ner mo­de­rier­ten Po­diums­dis­kus­sion interessante Themen: Eltern­in­for­mations­abend. - Alle Infos: http://bib-guetersloh.de/

Austauschforum für Eltern von Kindern mit Förderbedarf oder psychischen Problemen

Veranstaltungsdatum: 
Mittwoch, 21 März, 2018 - 19:30

Die Kreisschulpflegschaft lädt alle interessierten Mütter und Väter von Kindern mit besonderem Förderbedarf oder psychischen Problemen herzlich zu einem nächsten Austausch in die Freiherr-vom-Stein-Schule, 33330 Gütersloh, Austernbrede 26 ein. Eine Gruppe engagierter, betroffener Eltern möchte sich für alle Mütter und Väter im Kreis Gütersloh einsetzen und zudem Appelle an die Landesregierung senden. Über die Gesprächsebene nehmen wir Ihre Anliegen auf und entwickeln daraus Angebote. Zur besseren Planbarkeit bitten wir um Anmeldung per E-Mail unter info@ksgt.de oder telefonisch bei Veronika Klas unter 0170-9498887 oder bei Edith Mathmann unter 0177- 6942093 dankbar. Bringen Sie zu dem Treffen auch gern ihren eigenen Terminkalender mit, um gemeinsam die nächsten Treffen abzustimmen. HIER erhalten Sie die Einladung.

NRW bringt Rückkehr zu Schulempfehlung ins Gespräch

Schulministerin Yvonne Gebauer überlegt eine Rückkehr zur verbindlichen Empfehlung für Viertklässler beim Wechsel auf  weiterführende Schulen. Lehrer aller Schulformen wünschen sich eine Änderung. Wie denken Sie darüber? Sollten Grundschulen künftig wieder ein verbindliches Grundschulgutachten und eine Empfehlung für die weiterführende Schule erstellen? Senden Sie Ihre Meinung gern auch an info@ksgt.de. Infos erhalten Sie auf der Seite des Schulministeriums: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Eltern/Schule-in-NRW/Schulwechsel_nach_NRW/FAQ04/index.html

BERUFE-MESSE Rietberg - die Kreisschulpflegschaft ist wieder dabei!

Veranstaltungsdatum: 
Samstag, 17 Februar, 2018 - 09:00

Die BERUFE-MESSE Rietberg bietet alljährlich an einem Samstag im Februar Schülern und Schülerinnen ab Klasse 8 aller Schulformen die Möglichkeit, sich aus erster Hand über Berufsbilder, Ausbildungs- und Studiengänge zu informieren. Dafür stehen gut 100 Informationsangebote aus den Bereichen Wirtschaft, Hochschule, öffentlicher Dienst sowie Studien- und Berufspraxis bereit. Die Kreisschulpflegschaft ist auch 2018 mit einem Stand vertreten - wir freuen uns auch Sie und viele interessante Gespräche.

Die NW berichtet: Die Kreisschülervertreter und die Stadtschulpflegschaft freuen sich über ihren Erfolg. Weil beide Gütersloher Gymnasien zum G9 zurückkehren, könnte der Schulalltag wieder deutlich entspannter werden!

Die Kreisschülervertreter und die Stadtschulpflegschaft Gütersloh ziehen positives Resümme. Die NW berichtet am 3. Febrauar. Lesen Sie auf der Facebookseite der Bezirksschülerinnenvertretung Kreis Gütersloh https://www.facebook.com/BSVKGT/ oder  HIER den Presseartikel der NW.

"Mit G9 sinkt die Nachmittagsbelastung in der Pubertät." Lesen Sie hier bei Interesse das Interview mit Uwe Voelzke, Schulleiter am Mindener Besselgymnasiums https://www.gew-nrw.de/meldungen/detail-meldungen/news/mit-g9-sinkt-die-nachmittagsbelastung-in-der-pubertaet.html und nachfolgend die Stellungnahme des DGB Bezirks Nordrhein-Westfalen und des GEW Landesverbandes Nordrhein-Westfalen zum 13. Schulrechtsänderungsgestz sowie den Gestzentwurf zur Neuregelung der Dauer der Bildungsgänge.

Stellungnahme und Eingabe zum Verbändegespräch "Inklusion/ Integration im MSB"

Die Kreisschulpflegschaft unterstützt und informiert alle Eltern und setzt sich für Ihre Interessen ein. Lesen Sie HIER die Stellungnahme und Eingabe der Landeselternkonferenz NRW, LEK-NRW zum Verbändegespräch vom 08.11.2017 zum Thema Inklusion/ Integration im MSB.

Seiten

Kreisschulpflegschaft Gütersloh e.V. RSS abonnieren

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer online.

Neue Mitglieder

  • Sergml
  • HeikoNathmann
  • CBeckmann
  • RicardoNor
  • jhoffmann