Mitgliedschaft

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Die Kreisschulpflegschaft Gütersloh ist seit Juli 2010 ein eingetragener Verein. Der aktuell gewählte Vorstand besteht aus drei Schulpflegschaftsvorsitzenden aus Schulen im Kreis Gütersloh: Veronika Klas, Schulpflegschaftsvorsitzende der Freiherr-vom Stein-Realschule,Werner Landwehr, Schulpflegschaftsvorsitzender des Kreisgymnasiums Halle, Brigitte Hartmann-Tlatlik, Schulpflegschaftsvorsitzende des Gymnasiums Schloß Holte-Stukenbrock und Edith Mathmann, Mitgründerin und Initiatorin der Kreisschulpflegschaft, kommissarische Vorsitzende der Kreisschulpflegschaft Gütersloh e.V.. Hier erhalten Sie das Beitrittsformular und unseren Flyer mit unseren Handlungsfeldern. Wir möchten alle Eltern auch weiterhin unterstützen und uns für Sie einsetzen.

Erstes Feedback der Mitgliederversammlung

Die Teilnehmer der Mitgliederversammlung der Kreisschulpflegschaft Gütersloh e.V. konnten von einem interessanten und regen Austausch am 27.11.2017 im Forum der Grundschule Heidewald profitieren. Viele Themen wie G8/G9, Inklusion, Netzwerkbildung für Eltern von Kindern mit Förderbedarf, Lehrerversorgung und Quereinstieg, Einschulungsalter, Sanierungsbedarfe und Reinigung an Schulen und Medienkompetenz konnten konstruktiv und lösungsorientiert diskutiert werden. Die Kreisschulpflegschaft ist eine freiwillige Elterninteressensgemeinschaft und Ansprechpartner insbesondere für Eltern und Schulpflegschaften der rund 52.100 Schüler an den 125 Schulen ( Grundschulen, Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen, der freien Waldorfschule, Berufskollegs, der Gemeinschaftsschule und Sekundarschule) im Kreis Gütersloh. Wir danken dem Vorsitzenden der Stadtschulpflegschaft Gütersloh, Christian Beckmann für seine Präsentaion "Schulen und digitale Medien"  - er hat uns seine Folien zur Verfügung gestellt, die Sie hier unter "weiter" aufrufen können. Des Weiteren erhalten Sie, wie besprochen, nachfolgend ebenfalls das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung und die zur Zeit zur Verfügung stehenden Erkenntnisse aus dem Referentenentwurf Stand: 14.11.2017 für das Gesetz zur Neuregelung der Dauer der
Bildungsgänge im Gymnasium in NRW. Wir danken Ihnen für Ihre interessanten und ausführlichen Beiträge, auch im Nachgang.

Projekt 'Schule und digitale Bildung'

Die Leitungen der Schulverwaltungen der 13 Kommunen im Kreis Gütersloh und des Kreises Gütersloh kamen in Gütersloh zusammen, um sich über das Projekt ‚Schule und digitale Bildung‘ zu informieren und über eine mögliche Teilnahme auszutauschen. https://www.kreis-guetersloh.de/buergerservice/110/sr_seiten/artikel/112180100000077812.php?mode=print

Ergebnisse des Elterngesprächskreises am 15.11.2017

Mütter und Väter von Kindern mit Behinderungen und psychischen Belastungen kamen am 15.11.2017 konstruktiv ins Gespräch und möchten sich weiterhin für alle Eltern von inklusiv beschulten Kindern, Förderschulkinder und Eltern von Kindern mit psychischen Problemen einsetzten.Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 24. Januar 2018 von 19:30 Uhr bis 21 Uhr in der Aula der Freiherr-vom-Stein-Schule, 33330 Gütersloh, Austernbrede 26. Der sozialrechtliche Beratungsbedarf und Fragen rund um das Thema schulische Inklusion und Integration ist groß.

Gemeinsames Schreiben von Kreisschulpflegschaft Gütersloh und Stadtschulpflegschaft Gütersloh zum Thema Inklusion, G9 und gelingende Elternmitwirkung

Vertreter der Kreisschulpflegschaft Gütersloh, der Stadtschulpflegschaft Gütersloh und der Bezirksschülervertretung Gütersloh  nahmen die Einladung der FDP-Kreisfraktion zum traditionelle Grünkohlessen wahr, um mit der NRW Schulministerin ins Gespräch zu kommen. Schulministerin, Yvonne Gebauer verdeutlichte in ihrer Ansprache die bildungspolitischen Schwerpunkte der Landesregierung und bezieht zu Lehrerversorgung, Inklusion, Integration, Digitalisierung und Fragen zur Rückkehr zu G9 an Gymnasien Stellung. Die Schulministerin nimmt nach einem persönlichen Gespräch das gemeinsame Themenpapier der Kreis- und Stadtschulpflegschaft Gütersloh zu den Punkten Inklusion, Rückkehr zu G9 an Gymnasien, flexiblere OGS, Kooperationsverbot Bund/Länder und Elternmitwirkung dankend entgegen. Lesen Sie HIER unser Schreiben.Bildzeile: Konstruktiver Austausch mit Schulministerin Yvonne Gebauer von li.: Christian Beckmann, Yvonne Gebauer, Edith Mathmann, Torsten Flöttmann, Veronika Klas

Einladung zur Mitgliederversammlung der Kreisschulpflegschaft Gütersloh e.V.

Veranstaltungsdatum: 
Montag, 27 November, 2017 - 18:30

Sehr geehrte Schulpflegschaften, liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

zur Mitgliederversammlung der Kreisschulpflegschaft Gütersloh e.v. möchten wir Sie herzlich einladen.

Termin:          Montag, 27. November 2017, 18.30 Uhr

Ort:                 Heidewaldschule, Alte Heidewaldstr.1, 33332 Gütersloh

Alle interessierten Eltern und Elternvertreter aller Schulen und Schulformen sind herzlich willkommen. Wir unterstützen Eltern und Schulpflegschaften und möchten zu unseren aktuellen gemeinsamen Aktivitäten zum Einschulungsalter, G8/G9 und Kinder mit besonderem Förderbedarf informieren. Der Gütersloher Stadtschulpflegschaftsvoritzende, Herr Christian Beckmann referiert  im Anschluss über das Thema Digitaliserung an Schulen. Wir freuen uns auf Sie und interssante, konstruktive Gespräche! Das Einladungsschreiben und die Tagesordnung erhalten Sie wenn Sie auf "weiter" klicken.

Stellungnahme Prof. Dr. Rainer Dollase (Universität Bielefeld) unter Mitarbeit v. Manuela Lindkamp, Herford/Anhörung im Ausschuss für Schule und Bildung „Rückkehr zu G9 bis 2018 - keine weiteren Unsicherheiten und Verzögerungen auf dem Rücken von Schulen“

„Die Rückkehr zu G9 bis 2018 – keine weiteren Unsicherheiten und Verzögerungen auf dem Rücken von Schulen“ ist eine Aussage, die dem eindeutigen Wunsch der Eltern, so wie sie in der Umfrage der Landeselternschafterfasst wurde, entgegenkommt.

Der Verfasser hat im Jahre 2016 die größte Umfrage zur Akzeptanz von G8 und G9 in Nordrhein-Westfalen im Auftrag der Landeselternschaft der Gymnasien durchgeführt (N über 50 000 TeilnehmerInnen). Im Rahmen seiner Forschungen an der Universität Bielefeld hat er außerdem schon im Jahre 2000 mit zwei nordrhein-westfälischen Kollegen aus der Zeitwissenschaft über relevante Fragen im Zusammenhang mit Zeitstrukturen im schulischen- und beruflichen System Studien durchgeführt („Temporale Muster“). Der Verfasser hat in den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und FDP als Parteiloser beratend teilgenommen. Lesen Sie HIER die Stellungnahme.

Gesprächsrunde für Eltern von Kindern und Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf oder psychischen Problemen

Veranstaltungsdatum: 
Mittwoch, 15 November, 2017 - 19:30

Die Kreisschulpflegschaft lädt allen interessierten Mütter und Väter herzlich zu einem nächsten Austausch ein zum Thema „finanzielle Sicherung des Einsatzes von Integrationskräften z. B. auf Klassenfahrten“. Des Weiteren können Mobbing an Schulen und Aktuelles zur Schulsozialarbeit diskutiert werden. Über die Gesprächsebene nehmen wir Ihre Anliegen und Erfahrungswerte anderer auf und möchten hilfreiche Unterstützung und zugleich Entlastung bieten.

Wann:  Mittwoch, den 15.11.2017 von 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr

Wo:      Freiherr-vom-Stein-Schule, 33330 Gütersloh, Austernbrede 26, Raum wird im Eingangsbereich/ Austerbrede 26 ausgeschildert

Anliegen und Ihre Anmeldung richten Sie per E-Mail an info@ksgt.de oder telefonisch an Veronika Klas unter 0170-9498887 oder Edith Mathmann unter 0177- 6942093. Das Einladungsschreiben erhalten Sie wenn Sie auf "weiter" klicken.

Inklusion braucht gute Rahmenbedingungen

Elternvertreter der Stadt- und der Kreisschulpflegschaft Gütersloh trafen sich am 11.10.2017 in den Räumen der Bertelsmann Stiftung mit Raul Krauthausen um sich über Inklusion im Allgemeinen, und über Inklusion in Schulen im Speziellen sich  auszutauschen.Lesen Sie HIER unseren Bericht.

Die Kreisschulpflegschaft Gütersloh möchte die Meinungsbildung fördern und begrüßt kritsche Blicke. Unser Vorstandsmitglied Werner Landwehr gibt folgende kritische Stellungnahme zur schulischen Inklusion ab- rufen Sie dazu den Kommentar hier auf.

WDR 5 19.10.2017, 20.05 - 21.00 Uhr-Schule in der digitalen Welt

Bei Interesse möchten wir Ihnen den Hörfunktipp mitteilen:WDR 5 diskutiert im Stadtgespräch in der Schillerschule in Unna - einer Schule, in der alle Grundschüler mit Tablets ausgestattet und vernetzt sind. Handys sind dagegen tabu. http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/stadtgespraech/schulen-in-der-digitalen-welt-100.html

Link der Medikathek:https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-funkhausgespaeche/audio-stadtgespraech-aus-unna-laptop-hui-handy-pfui-digitale-schule-100.html

Seiten

Kreisschulpflegschaft Gütersloh e.V. RSS abonnieren

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer online.

Neue Mitglieder

  • Sergml
  • HeikoNathmann
  • CBeckmann
  • RicardoNor
  • jhoffmann